Knapp 1/3 unserer Lebenszeit verbringen wir in unseren Betten und die meiste Zeit davon schlafen wir. Doch nicht immer ist unser Schlaf so erholsam, wie wir es uns wünschen und oft gibt es dafür keinen ersichtlichen Grund.

Der Grund könnte darin liegen, wie Sie ihr Bett ausgerichtet haben.

Heute möchten wir Ihnen ein paar Tipps geben, um die Frage: „Wie stelle ich mein Bett richtig?“ zu beantworten.

Bett ausrichten. Schlafen nach Feng Shui

Wie Sie Ihr Bett richtig stellen – Das Wichtigste in alle Kürze!

    • Stellen Sie das Bett mit dem Kopfteil an eine feste Wand.
    • Idealerweise, das Bett nicht an einer Außenwand zu platzieren.
    • Laut Feng-Shui sollte das Bett etwa 1,5 Meter vom Fenster entfernt stehen.
    • Schlafpositionen vor der Heizung oder Wasserleitungen stören laut Feng Shui den Tiefschlaf.
    • Beruhigende Farben wie Blau oder Rosa können den Schlaf und die Erholung fördern.
    • Um Durchzug zu verhindern, sollten Sie das Bett nicht zwischen Tür und Fenster platzieren.
    • Platzieren Sie das Bett so, dass es nicht unter einer Dachschräge steht.

Weitere Details und Informationen finden Sie weiter unten.

In welche Himmelsrichtung schlafen? Kopf nach Norden!

Häufig kommt es vor, dass man bei einer Wohnungsbesichtigung oder dem Hausbau schon eine genaue Vorstellung hat, wie das Schlafzimmer eingerichtet werden soll. An die eine Wand wird in Gedanken schon der Kleiderschrank gestellt, an die andere eine Kommode und an die nächste kommt dann das Bett.

Wenn Sie allerdings gelegentlich Probleme mit einem unruhigen Schlaf haben, sollten Sie sich einmal darüber Gedanken machen, in welche Himmelsrichtung das Bett und demnach auch Ihre Schlafposition ausgerichtet ist.

Als optimal gilt es, wenn der Kopf im Liegen nach Norden ausgerichtet ist. Die Schlafrichtung soll besonders Menschen mit Schlafstörungen helfen, die Probleme zumindest zu lindern.

Mit dem Kopf nach Norden schlafen

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Zum Newsletter eintragen

Inhalte

› Eine kurze Vorstellung von Massive Naturmoebel

› Wöchentliche Tipps und Tricks für ein schönes zu Hause

› Monatlich spannende Angebote und Produktneuheiten

Exklusive Angebote für Newsletterempfänger

Eine kleine Überraschung

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich dafür genutzt, Ihnen unseren Newsletter und Informationen über unser Unternehmen zu senden. Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wo sollte das Bett im Raum stehen

Neben der Himmelsrichtung gibt es zahlreiche andere Faktoren, die entscheiden, wie ein Bett am besten platziert werden sollte. Einige davon sind schlicht und einfach persönliche Vorlieben, andere haben einen Sicherheitsaspekt und andere sind im Feng Shui begründet.

Wir möchten Ihnen 12 Tipps geben, an denen Sie sich orientieren können, um die perfekte Position für das Bett zu finden.

Bett mitten im Raum? Stellen Sie das Bett lieber an eine Wand!

Eine feste Wand im Rücken suggeriert uns eine sichere Position, in der wir beruhigter schlafen und besser entspannen können. Das Kopfteil sollte also direkt an einer Wand stehen. Wichtig zu beachten ist dabei, dass sich hinter dieser Wand keine Nassräume (Badezimmer oder ggf. Pool) befinden sollten.

Sollte es aufgrund des Raumschnittes keine andere Möglichkeit geben, als das Bett mitten in den Raum zu stellen, kann ein hohes Kopfteil oder ein Raumteiler Abhilfe schaffen.

Das Bett nicht an eine Außenwand stellen

Das Bett sollte zwar idealerweise an einer Wand stehen, nach Möglichkeit aber nicht an einer Außenwand. 

Der Temperaturunterschied zwischen Außenwand und Raumtemperatur kann den Schlaf nämlich stören. Hierzu muss man allerdings auch sagen, dass dies grade in neueren Immobilen mit guter Dämmung wahrscheinlich keine Relevanz mehr hat.

Ein Bett unter dem Fenster? Laut Feng-Shui besser nicht!

Laut Feng-Shui sollte ein Bett etwa 1,5 Meter vom Fenster entfernt stehen, da sonst Nervosität entstehen kann. Auf der anderen Seite sollte man das Fenster aber auch nicht aus den Augen verlieren. Fenster und Türen vom Bett aus im Blick zu haben vermittelt das Gefühl von Sicherheit, Wohlbefinden und Kontrolle.

Ein weiterer Grund wieso das Bett nicht direkt vor einem Fenster stehen sollte ist, dass die Gefahr besteht, dass man sich in der Zugluft „einen wegholt“.

Vermeiden Sie Schlafpositionen vor der Heizung oder Wasserleitungen

Vor der Heizung ist es zwar schön warm, aber gut schlafen kann man dort nicht unbedingt. Laut Feng Shui stören Heizungsleitungen nämlich den Tiefschlaf. Gleiches gilt übrigens für Wasserleitungen.

Prüfen Sie also einmal nach, ob in der Wand hinter Ihrem Kopfteil Wasser- oder Heizungsleitungen entlangführen. Falls ja, könnte das der Grund für einen unruhigen Schlaf sein. 

Die perfekte Wandfarbe nach Feng-Shui

Jede Farbe hat eine Wirkung auf Räume. So ist es auch im Feng-Shui.

Anregende Farben wie Rot oder Orange sind nicht das Richtige für das Schlafzimmer. Sie wirken anregend und sind daher nichts um zur Ruhe zu kommen.

Dafür eigen sich eher Farben wie Blau oder Rosa. Mehr dazu finden Sie übrigens in unserem Beitrag zur Wirkung von Farben in Räumen.

Wirkung von Farben in Räumen

Weitere Tipps für die perfekte Schlafposition und einen erholsamen Schlaf

Schaffen Sie Platz an den Seiten um das Bett, dann fühlen Sie sich nicht so beengt und können bequemer Ein- und Aussteigen. Ein bisschen Luft zur Wand sollte auch beachtet werden. Damit die Luft auch dort zirkulieren kann und sich kein Schimmel bildet. Hier reichen wenige Zentimeter aus.

Vermeiden Sie, das Bett zwischen Tür und Fenster zu stellen. Auch hier kann ein Durchzug entstehen. Es drohen Erkältungen und verspannte Muskeln.

Vermeiden Sie zu viele Elektrogeräte im Schlafzimmer. Verbannen Sie so viele Elektrogeräte wie möglich aus Ihrem Schlafzimmer. Im Idealfall sind alle Steckdosen und Schalter ebenfalls mindestens 1,5 Meter vom Kopf entfernt.

Die perfekte Seite, auf der Sie schlafen sollten, ist übrigens die Linke. Auf der linken Seite zu schlafen, unterstützt das körpereigene Lymphsystem und fördert den Transport von Nährstoffen und den Abtransport von Abfallstoffen im Körper. 

Wenn Sie grade eine neue Wohnung beziehen und noch nicht festgelegt haben, welches Zimmer das Schlafzimmer wird, sollten Sie berücksichtigen, dass Dachschrägen nach Feng-Shui im Schlafzimmer nichts verloren haben.

Sollte aber kein anderes Zimmer als Schlafzimmer infrage kommen, sollten Sie das Bett so positionieren, dass Sie nicht unter der Dachschräge schlafen. Weitere Ideen für Zimmer mit Dachschrägen finden Sie übrigens hier: Schlafzimmer mit Dachschräge. Tipps für die individuelle Einrichtung.

Zu guter Letzt kommt es aber immer auf die örtliche Umgebung an und auf den persönlichen Geschmack. Wer morgens sein Spiegelbild zuerst sehen möchte, der stellt das Bett mit Blick auf den Kleiderschrank, wer lieber raus in die weite Welt gucken möchte, der orientiert sich mit Blick Richtung Fenster.

Hochwertige Betten entdecken

Entdecken Sie zahlreiche hochwertige Betten bei uns im Shop! Von Massivholzbetten über Stauraumbetten bis hin zu Seniorenbetten mit Komforthöhe! Hier ist für jeden etwas dabei! 

Häufige Fragen zum optimalen Schlaf

Warum sollte man nicht mit dem Kopf nach Süden schlafen?

Die Antwort auf diese Frage entstammt wieder dem Feng-Shui. Dort steht die südliche Himmelsrichtung, nämlich für feurige Energie. Also eher schlecht für einen ruhigen, erholsamen Schlaf.

Warum sollte man nicht mit den Füßen zur Tür schlafen?

Laut Feng-Shui werden lebende Menschen immer mit dem Kopf zuerst aus einer Tür gebracht. Tote hingegen immer zuerst mit den Füßen. Hier wird auch von der Sargposition gesprochen.

Sollte das Fenster nachts offen bzw. gekippt sein?

Hier ist die Antwort nein. Das hat allerdings mehrere Gründe.

Der erste trifft eher für Menschen zu, die in belebten Gegenden oder an Hauptverkehrsstraßen wohnen. In einer Studie wurde belegt, dass schon einzelne vorbeifahrende Autos den eigenen Stresslevel in die Höhe schießen lassen und somit die Schlafqualität enorm leidet.

Hier finden Sie die Studie

Ein weiteres Argument gegen geöffnete Fenster ist, dass kältere Luft von draußen weniger Feuchtigkeit als die warme Luft im Raum speichert. Wenn Sie nun das Fenster öffnen, sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum ab, was zu vertrockneten Schleimhäuten, verstopfter Nase und einem trockenen Hals führen kann.

Welche Bettwäsche ist nach Feng-Shui am besten?

Laut Feng-Shui sind Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen oder Seide eine gute Wahl. Was Sie hier nehmen, hängt natürlich von persönlichen Vorlieben und auch von der Jahreszeit ab.

Außerdem sollte die Bettwäsche möglichst schlicht, also wenn überhaupt nur mit dezentem Muster gewählt werden.

Sind Bilder und Pflanzen nach Feng-Shui gut für das Schlafzimmer?

Bei den Bildern ist es ähnlich wie bei den Farben. Die Bilder sollten Ruhe und Entspannung fördern. Das trifft besonders auf Bilder von Landschaften wie Gebirgen, Wiesen oder dem Meer zu. Weniger, bspw. für Bilder von ausbrechenden Vulkanen.  

Auch Pflanzen sind laut Feng-Shui eine gute Idee für das Schlafzimmer. Sie wirken sich grundsätzlich positiv auf den Menschen aus. Doch übertreiben Sie es nicht. 2 bis 3 maximal mittelgroße Pflanzen reichen vollkommen aus. Immer natürlich abhängig von der Raumgröße. Als gut gilt zum Beispiel die Aloe Vera Pflanze. 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Zum Newsletter eintragen

Inhalte

› Eine kurze Vorstellung von Massive Naturmoebel

› Wöchentliche Tipps und Tricks für ein schönes zu Hause

› Monatlich spannende Angebote und Produktneuheiten

Exklusive Angebote für Newsletterempfänger

Eine kleine Überraschung

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich dafür genutzt, Ihnen unseren Newsletter und Informationen über unser Unternehmen zu senden. Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Massive Naturmoebel

Massive Naturmoebel

Seit über 25 Jahren befassen wir uns unter anderem mit dem Produkt Massivholzmöbel und Naturmöbel. Einige unserer Mitarbeiter sind wahre Massivholzmöbel – Experten und haben mehr als 30 Jahre Erfahrung in diesem Sektor.